brought to you by xanders blog

DROGEN MACHEN SMART UND SEXY!

Könnte man zumindest nach Sichtung dieses Films denken. Denn auch wenn Gegenteiliges mal kurz erwähnt wird – eigentlich hat Bradley Cooper nur Vorteile, immer wenn er Pillen nimmt. Im Job und in der Liebe: quasi „Ohne Limit“ geht es für ihn aufwärts. Diese Botschaft des Films hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack, vor allem da der Film ansonsten cool und stylish daherkommt. Intelligent und hinterfragend ist da gar nichts, womit die Prämisse leider völlig unter Wert verkauft wird. Aber als „Zwischendurch-Thriller“ durchaus ok.
Ganz gut.

Advertisements

6 Antworten

  1. Doch, der hat mir schon recht gut gefallen. Bestimmt kein moderner Klassiker, doch zum einmal schauen sehr unterhaltsam.

    Dezember 31, 2012 um 11:19 am

    • Im Grunde schon. Geht nur etwas zu leicht mit der interessanten Thematik um!

      Dezember 31, 2012 um 1:01 pm

  2. Pingback: Ohne Limit (2011) | Film-Blogosphäre

  3. Huch, da habe ich ja schon kommentiert! Hattest du was an dem Artikel geändert? Der war plötzlich wieder im Feedreader 🙂

    Oktober 30, 2014 um 8:53 am

    • Ne, eigentlich nicht?! Jetzt entwickelt das hier schon ein Eigenleben…

      Oktober 30, 2014 um 9:04 am

      • Dein Blog hat sich halt gedacht wenn der Xander nix macht, dann muss ich selber ran! 😀

        Oktober 30, 2014 um 9:05 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s