brought to you by xanders blog

STARBUCK & BOOMER NACH IHRER GESCHLECHTSUMWANDLUNG

Böse Roboter-Aliens haben gefälligst böse zu sein. Richtig böse. Ob die Borgs, die Daleks, die Cybermen, oder eben die Zylonen: Da darf dann auch gerne auch Jahrzehnte währender Waffenstillstand mit einem Atomschlag beendet werden, der die Menschheit vernichten soll. Und wenn die Menschen dann fliehen und nicht nur die Zylonen für Aufregung sorgen, sondern zwangsläufig auch flotteninterne Probleme wie Versorgungsengpässe oder politische Quereleien, dann ist das schon spannend anzuschauen. Science-Fiction, Kriegsfilm, Polit-Drama: Es ist diese Kombination, die die Miniserie und die ersten beiden Staffeln von „Battlestar Galactica“ so interessant macht. Und es ist das höchst merkwürdige Staffelfinale von Season 2, was den Gesamteindruck etwas schmälert.
Sehenswert!

Advertisements

3 Antworten

  1. Äh, ja. Sehenswerte Serie. Bis ich da immer rausgefunden habe, über was du eigentlich schreibst, ist gar nicht so einfach…

    September 7, 2012 um 1:15 pm

    • Hallo? „Zylonen“? „Starbuck“? Eindeutiger gehts doch gar nicht 🙂
      Und im Zweifel: Siehe vorheriger Artikel…

      September 7, 2012 um 3:34 pm

  2. Pingback: AUCH CANE WAR MAL N KERL « shortcuts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s